Oliver Bottini

Leben

1965 Geboren / Nürnberg
1985 Abitur / München
1986-1987 Zivildienst / München
1987-1988 Neuseeland, Australien
1990-1994 Pensionsrezeptionist / München
1992-1999 Studium Neuere deutsche Literatur, Italienische Literatur, Psychologie / München
2001-2003 Ausbildung Familien- und Wirtschaftsmediation / München

Seit 1995 Freiberuflicher Autor und Lektor
Seit 2008 Wohnhaft in Berlin

Auszeichnungen

2016 Shortlist des Crime Cologne Award mit Im weißen Kreis
2015
Stuttgarter Krimipreis für Ein paar Tage Licht
2015
Deutscher Krimi Preis (2. Platz) für Ein paar Tage Licht
2013
Berliner Krimipreis “Krimifuchs”
2013 Deutscher Krimi Preis (3. Platz) für Der kalte Traum
2007 Shortlist Tukan-Preis mit Im Auftrag der Väter
2007 Krimipreis von Radio Bremen für Im Sommer der Mörder
2007 Nominiert für den Friedrich-Glauser-Preis (Roman) mit Im Sommer der Mörder
2007 Deutscher Krimi Preis (3. Platz) für Im Sommer der Mörder
2005 Deutscher Krimi Preis (3. Platz) für Mord im Zeichen des Zen

Stipendien

2016 “Grenzgänger”-Stipendium der Robert Bosch Stiftung für das aktuelle Romanprojekt
2011
Sarajevo-Stipendium von inter:est / Berlin; Mitarbeit an Little Global Cities: Sarajewo
2007 “Grenzgänger”-Stipendium der Robert Bosch Stiftung für Im Auftrag der Väter
2006 Stipendium “Tatort Töwerland” / Insel Juist für Im Auftrag der Väter
2001/2002 “textwerk”-Romanseminar, Literaturhaus München
1999 Literaturstipendium der Stadt München für Das Vandenbergsche Detail (unveröff.)